Dienstag, 24. November 2009

Der Götterbote "H.".. oder Die liebe Nachbarschaft...


Dazu muss man sagen, hat obengenanntes Auftrags-Zustellungs-Unternehmen doch sehr flexibles zustellzeiten, ob Nachmittags um 5 oder auch Samstag zum Prime-Time-Film, die kennen da nix...
Na, jedenfalls während ich zur Postabgabestelle meines Vertrauens unterwegs war, um diverse Wander-Wichtel-Kundenpakete auf den Weg zu bringen(natürlich nicht, ohne den lieben Kinderlein vorher einzutrichtern:Mach nie die Tür auf, lass keinen rein(O-Ton EAV)), gab sich ein Subunternehmer des Götterboten die Ehre.
Selbstredend blieb ihm die Haustüre verschlossen, halten sich die Nachkommen doch noch an Mama´s gesprochenes Wort(mehr oder weniger).
Nun ja, der gute Mann oder die liebe Frau, in diesem speziellen Fall nicht ganz nachzuvollziehen, machte sich auf in die Nachbarschaft...
Und was soll ich sagen, er/sie hatte Erfolg(Beweis: Benachrichtigungszettel im Briefkasten).
Nur: Ich kenne die Leute üüberhaupt nicht !!!
Mein armes Paket liegt nun 2 Häuser !!! weiter bei wildfremden Menschen !!!
Nun, ich könnte jetzt die eine oder andere Begebenheit aus der Gruft, äääh Nachbarschaft(der Altersdurchschnitt beträgt gefühlte 120 Jahre)erzählen, aber das würde wohl vom Thema abschweifen...
Dazu später, vielleicht.
Nun gilt es mein Paket zu retten!!!
Aber wie???
Da gebe es ja mehrere Optionen:
1. Ich gehe selbst und höchtpersönlich zur Rettung...
oder aber
2. Ich erteile meinem Pakete-Retter den Auftrag.Das wäre in diesem Fall Sohn Nr.1--Daniel.
Warum muss Schule nur sooo lange dauern...


Kommentare:

  1. Wuhaaaaaaaaaaaaa dat müßte von mir sein ....... rette mein Paket aus den Klauen der Nachbarschaft ...... husch husch ....

    Liebe Hexengrüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. *lach*

    und?? Das paket schon aus den klauen der nachbarschaft gerettet??

    :D

    AntwortenLöschen
  3. Gelächter....kauf dir ein paar Knoblauchknollen...häng sie um den Hals und hol dein Paket...prust
    Liebe Grüsse für dich
    Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns ist auch schonmal nen Päckchen irgendwie 10 Häuser weiter abgegeben worden... Tja, aber so lernt man wenigstens alle kennen *lach*

    AntwortenLöschen