Sonntag, 11. April 2010

10.000 Besucher !! Zeit für ein Candy...




....Donnerwetter!!
Vielen lieben Dank an euch !!

Hatte ich doch tatsächlich schon über 10.000 Besucher hier !!
Das schreit ja geradezu nach einem Candy !!!
Aber wer mich kennt, der weiss, auch einen Gewinn,

wie immer einen Strang Wolle,

muss man sich bei mir schwer erarbeiten*gggg*
Also hier meine Frage an euch:
Was macht ihr mit Projekten, die euch nicht wirklich Spaß machen??
Strickt ihr bis zum Schluss, also Augen zu und durch??
oder
kommt gnadenlos Mr. Ribbel zu Besuch ??

Antworten dürft ihr bis zum 18.04.


Kommentare:

  1. Gratulation!!!
    Da will ich doch auch mitmachen.
    Es kommt drauf an, was es ist, meist liegt es einweillchen rum und dann stricke ich wieder einwenig und so geht das weiter bis es fertig ist:-)) Oder es wird gleich geribbelt,das ist aber selten.
    Liäbs Grüässli Doris

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zu so vielen Besuchern!
    Nun zu Deiner Frage: das ist verschieden. Bei manchen Dingen hab ich einfach weiter gemacht auch wenn es lange gedauert hat, kommt halt drauf an wofür es gedacht ist.Das läuft dann meist so das das Gestricksel in der Nähe liegt, für 2,3 Reihen hervorgenommen wird und dann wieder in die Ecke fliegt (evt. verbunden mit ein bisschen Gemecker!). Es kam aber auch schon vor das der Herr Ribbel gnadenlos zuschlagen durfte.
    Liebe Grüße und weitere 10.000 Besucher wünscht Dir
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Gratulatione! *grins*
    Was ich mit unliebsamen Strickstücken mache? Meistens landen sie erst einige Zeit in der Ecke, weil ich mit einer akuten Starteritis über meine Strickunlust hinwegtäuschen will. Danach wird gnadenlos und mit einer gewissen innerlichen Befriedigung geribbelt.

    LG von Jule

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch !!!!
    was Deine Frage angeht....Ich versuche bis zum Schluss zu stricken...Aber manchmal ist es schwer..Zuerst landet das Projekt als Ufo in meinem Korb und wartet geduldig....Paar Mal kam auch das Ribbelmonster zu Besuch, hi, hi....Na ja, besser so, als wenn das ganze in den Müll landet...
    Ich soll wirklich nicht viele Sachen auf einmal anstricken...Aber die Wolle ist immer sooooo verführerisch !!!!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Gabi
    Jetzt gehe ich dich schnell verlinken und hüpfe in die Lostrommel, hi, hi.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tatjana,
    na da mache ich doch mal gleich mit.
    Also ich fange meistens immer nur ein Projekt an - so liegt meistens nix rum.
    Sollte es aber dennoch passieren (was es natürlich auch schon ist!) bleibt es liegen, und liegen, und liegen...
    Na ja halt liegen - bis ich es denn (oh Schreck) sicher entsorgen werde...
    Zum Ribbeln habe ich dann meistens keine Lust - ist aber echt erst 2 x passiert - ansonsten eisern fertiggestrickt und dann verschenkt...


    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

    Anja

    Verlinkung wird dann auch noch gemacht...

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch auch von mir zum 10.000 Besucher.
    Hm, ungeliebte Projekte sind beim Stricken schon ziemlich mühselig, ziehen sich wie Gummi, verschwinden dann angefangen oft mehrere Jahre in irgendeiner dunklen Ecke, um dann engültig entsorgt oder aufgeribbelt zu werden.

    Einen schönen Sonntag noch wünscht,
    Conny

    AntwortenLöschen
  7. Von mir auch alles Liebe zum 10.000 Besucher. Ich muss sagen, dass bei mir ganz ganz viele Sachen rumliegen. Aber meine Knitpicks haben das geaendert :) Ich stricke ja nur auf Rundstricknadeln und wenn ich was neues anfangen will muss eins der Projekte auf den 4 Seilen fertig werden :) Ribbeln tu ich selten. Weil eigentlich hat mir das ja gefallen, was ich mir ausgesucht habe.

    Liebe Gruesse
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch zu so vielen Besuchern!
    Zu Deiner Frage: Ich bin da recht gnadenlos. Wenn es für mich sein soll und es entspricht nicht dem, was ich mir vorstelle, ribbel ich. Die Wolle ist mir meist zu schade/ zu teuer, um etwas ungeliebtes draus zu stricken. Wenn es für jemand anderen ist und derjenige es sich so wünscht, strick ich es so schnell als möglich fertig.
    LG von der Maus

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen...
    Herzlichen Glückwunsch und auf weitere 10.000...

    Ich handhabe das unterschiedlich. Entweder ich trenn es gleich auf, oder aber es liegt in greifbarer Nähe und ich zwing mich dazu (bevor ich mein "Lieblingsstrickzeug" zur Hand nehme) erst da ein paar Reihen zu stricken... so wächst es auch, langsam aber stetig...

    Ins Lostöpfchen hupf ich gerne mit...

    LG claud

    AntwortenLöschen
  10. Hallo
    Wow,schon soviele Besucher!Glückwunsch!
    Also bei mir landen sieerst mal für ewigkeiten in der Ecke. Hin und wieder mach ich dann mal ein zwei reihen /runden weiter... ribbelnmag ich nciht, dann hab ich hier eher zig Ufos rumfliegen...*gg

    AntwortenLöschen
  11. huhu tatjana ,

    wow schon so viele besucher? herzlichen glückwunsch dazu.

    also meine ufos halten sich noch in grenzen aber bisher lagert der grüne salat auf weiterarbeitung und eine socke ^^ denke liese wird noch ein wenig warten und dann fertig gemacht bis zum herbst aber hoffentlich fertig da sonst krümel sich beschwert wo denn sein tuch is

    AntwortenLöschen
  12. Ja hallo, das ist ja mal was, 10.000 Besucher,wow!
    Also bei mir kommt es darauf an, warum mir das gestrickte nicht gefällt, falls es an der Farbe liegt, dann findet sich immer eine Freundin, die das wirklich toll findet und dann stricke ich es halt für sie fertig (als Geburtstagsgeschenk oder so). Manchmal habe ich sehr viele angefangene Projekte und Maschenproben, dann nehme ich alle die in eine Farbgruppe passen zusammen und mache daraus eine Patchwork-Decke, die dann zum Schluss noch umhäkelt wird, darin kann man auch ganze Pulloverteile mitverwursten. Wenn mir etwas gar nicht zusagt, wird halt geribbelt oder das Garn mit einem anderen zusammen verarbeitet, dabei kann bei den abenteuerlichsten Kombinationen etwas ganz tolles herauskommen, z.B. mehrere Farbverlaufsgarne zusammen etc.
    Viele liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch liebe Tatjana!
    Schön, dass Du Wolle verlost, ich verstricke gerade Mr. Türkis und bin schwer begeistert...
    Mit ungeliebte Objekte ist das so eine Sache. Wenn sie für mich sind, dann wird geribbelt, nach eine angemessenen Lagerzeit, bzw. Quälzeit. Wenn das Strickstück ein Auftrag oder ein Halbauftrag ist oder der Bestrickte schon Teile davon kennt, wird eher weitergestrickt und die Sache zu Ende gebracht. Tja Frau tut gut daran die Projekte genau zu überlegen und nicht zufrüh Teilerfolge bekannt zu geben.... dann kann immer noch still und heimlich Mr. Ribbel kommen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Wow, von so einer Besucherzahl bin ich noch weit entfernt...
    Wenn mir ein Strickprojekt nicht wirklich Spaß macht, stricke ich normalerweise trotzdem weiter bis alles fertig ist. Es kommt aber auch sehr selten vor (1 mal in 2 Jahren), dass ich etwas Angefangenes zur Seite lege und dann erst nach einem halben Jahr fertig stelle. Aber gewöhnlich kämpfe ich tapfer bis zum Ende des Strickstückes.
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  15. Hy liebe Piratenschmixie....ich bin eine stille Mitleserin deines Blogges Ich werde mein Glück mal bei dir in der Lostrommel versuchen. Ich lade dich auch herzlichst auf meinen Blog ein, denn ich feiere auch meine 10.000, und hab auch eine Verlosung am Laufen.
    Also was ich mit Sachen machen die mir nicht gefallen, entweder bleiben sie eine Leben lang ein UVO , oder wenn ich gute Tage habe, halte ich durch bis zum Schluss. Das kommt aber eher selten vor. Natürlich probiere ich immer Sachen zu stricken die mir von vorneherein auch gefallen.....

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tatjana,

    bisher habe ich nur einmal etwas wieder aufgeribbelt. Das war ein Sommerpulli, den hatte ich als junges Mädchen angefangen hatte und dann lag er Jahre im Schrank. Und als ich die Strickarbeit wieder hervorgekramt habe, stellte ich fest, dass das Teil zu groß war und mir auch nicht mehr gefiel. Jetzt habe ich jede Menge hellblaue Baumwolle und schon mal brobeweise damit gehäkelt, machte sich richtig gut.

    Viel Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Tatjana,
    Glückwunsch zur 10.000 ... ist es denn schon so weit ?
    Egal wie. Auf deine Frage antworte ich folgend:
    wenn es so gar keinen Spaß macht, dann wird geribbelt. Gnadenlos. Ich hab so gar keinen Hang zur Selbstbestrafung ... also weg mit dem Zeug das einen belastet. Es gibt noch sooo viel Neues und Schönes zu stricken.

    LG Masch

    AntwortenLöschen
  18. Und zum sechsten mal der Versuch eines Kommentares... *urgel*
    ...
    Ja ich strick sie zuende. Nur kann es ein bis zwei Jahre dauern.
    Euredike

    AntwortenLöschen
  19. Keine Gnade für ungeliebte Strickteile, alles was länger als 3 Monate rumliegt wird nochmal mit Verstand betrachtet und in 90% der Fälle zieh ich die Nadeln und ob es noch geribbelt wird oder komplett entsorgt wird hängt davon ab, welches Garn ich verwendet habe. Das leert den Ufo-Korb und macht den Kopf frei für neue Ideen.....

    Martina

    AntwortenLöschen
  20. Auf die nächsten 10.000 Besucher!

    Natürlich ribbeln,das befreit ungemein und es ist Wolle für neue Projekte da...sonst müßte man ja ewig neue kaufen ;-)

    LG,Elli

    AntwortenLöschen
  21. Meinen Glückwunsch zu so vielen Besuchern.
    Da mach ich doch gerne bei Deinem Blog-Candy mit.
    Wenn mir etwas gar keinen Spaß macht, dann wird es gnadenlos gerippelt.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Tatjana, herzlichen Glückwunsch zu sooo vielen Lesern.
    Wenn ich was stricke und ich merke es sagt mir überhaupt nicht zu wird gnadenlos geribbelt. Ich spring jetzt mal in die Lostrommel.
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Tatjana, ganz herzlichen Glückwunsch zu so einer stolzen Besucherzahl!!!
    Nun zur Frage.....wenn sich meine Einstellung zu einem ungeliebten Strickteil auch nach ein wenig "Lagerung" so gar nicht ändert, dann wird geribbelt. Da bin ich gnadenlos. Hier liegt noch so ein Teil.....ich kriegs nur nicht geribbelt.....doofe Wolle!!!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  24. Gratuliere :)

    Ich mag auch mit ^^

    Aaaalso, Sachen die ich nicht gerne mag werden gern mal zur Seite geschoben - so in die Richtung "Ach, das schieb ich schnell dazwischen" aber irgendwann reiß ich mich zusammen und dann wird auch das fertig ^^

    Auftrennen weils keinen Spaß macht, mach ich eigentlich nicht :)

    Lg

    Su

    AntwortenLöschen
  25. Herzlichen Glückwunsch zu deinen viellllen Besuchern!!!!
    Also bis jetzt hab ich noch nichts gehabt was mir keinen spaß gemacht hat...naja und wenns wirklich soweit mal kommen sollte dann glaub ich ribbel ich es auf *grins*.

    LG von Bea

    AntwortenLöschen
  26. Herzlichen Glückwunsch zu 10.0000 Klicks!

    Also - so Sachen, die mir den letzten Nerv rauben, werden gnadenlos geribbelt!

    LG Sammy

    AntwortenLöschen
  27. also wenn gar nichts geht wird aufgeribbelt, doch meistens wenn es nichz zu lange gelegen hat wird mein Strickufo fertig gestellt. Herzlichen Glückwunsch für deine vielen Besucher.
    LG. von Ingrid

    AntwortenLöschen
  28. Huhu und Gratulation :O)
    Also ich kanne Mr. Ribbel nur zu gut,leider braucht er immer sehr Lange um sich dazu zu entscheiden mal mit der Arbeit anzufangen :O)

    AntwortenLöschen
  29. Hallo und Herzlichen Glückwunsch!
    Ich stricke immer alles zu Ende....kann aber auch mal sehr lange dauern. Das ist dann mun mal so.....
    VG
    Diana

    AntwortenLöschen
  30. Hallo,
    meist versuche ich die Sachen irgendwie zu Ende zu bekommen. Ist nur die Frage wann. Ich glaub ein Pulli wartet schon mehrere Jahre drauf fertiggestellt zu werden. Geribbelt wird nur ganz selten.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  31. Herzlichen Glückwunsch zum 10.000 Besucher !
    Und zu Deiner Frage: Also ich HASSE ribbeln, kommt bei mir nur seeeeeehr selten vor und dann auch nur wenn ich wirklich noch nicht viel gestrickt habe. Oft landen die angefangenen Sachen für Jahre in irgendwelchen Schubladen aber ribbeln kommt nicht in die Tüte. Beim häkeln macht mir das komischerweise nicht so viel aus, da wird auch mal munter mehr geribbelt, aber da bin ich auch viel schneller als beim stricken vielleicht deshalb...
    Liebe Grüße, Michaela

    AntwortenLöschen
  32. Herzlichen Glückwunsch !
    Auch ich möchte gerne deine Frage beantworten. Ungeliebte Strickteile (ich stricke ja eigentlich nur Socken oder einfache Tücher....) landen bei mir in der Wollkiste und werden jedesmal beim öffnen wieder begutachtet. Irgendwann überwinde ich mich dann und stricke ich sie fertig. Ribbeln mag ich gar nicht....
    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  33. Auch von mir natürlich herzlichen Glühstrumpf ...
    Strickstücke die ich nicht mag landen erst mal im Ufo Korb und wenn ich sie dann immer noch nicht mag... ja dann liegen sie immer noch im Korb und wenn ich dann die Nadel brauche wird geribbelt ... *lach*
    Liebe Hexengrüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  34. Glückwunsch!
    Ich kämpfe mich meistens durch. Oder es bleibt einige Zeit liegen bis ich wieder Lust habe.
    Viele Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen