Mittwoch, 9. Mai 2012

Zwei neue Tücher....

tagelanges Sofahüten hat ja auch was für sich...wenn da nicht die Bauchschmerzen gewesen wären...
Naja, jedenfalls sind 2 neue Tücher fertig geworden.

Als erstes noch ein Bommeltuch
Eigentlich heisst es ja
Shizuku,

aber ich kann mir diesen Namen einfach nicht merken.
Gestrickt aus einem kuscheligen handgesponnenen australischen Merino, navajoverzwirnt.
Das ist sooo lang geworden, dass ich es mir mehrfach um den Hals tüddeln kann.
Der nächste Winter kommt bestimmt !!







Und dann habe ich einfach drauflosgestrickt.
Heraus kam ein halbrundes Tuch mit Lochmuster-Wellenrand.
Ein Strang Sockenwolle hat ausgereicht.
Ich werde in den nächsten Tagen mal aufschreiben, wie´s gestrickt wird.
Vielleicht hat die eine oder andere von Euch ja Lust, das Tuch nachzustricken.
Evtl. auch als KAL...
(Bei Interesse einfach einen Kommentar dalassen)




Ja und morgen gibts wieder ein Shop-Update mit 4-fach Sockenwolle.
Diesesmal mit ein paar Frühlingsfarben.
Lasst Euch überraschen !!


Follow Me on Pinterest

Kommentare:

  1. Beide Tücher sind wunderschön! Wobei mir deine Eigenfabrikation noch besser gefällt.
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Die Tuecher sehen richtig toll aus. Ich faende eine Anleitung oder einen KAL spitze.

    Liebe Gruesse
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Die Tuecher sehen klasse aus. Ueber eine Anleitung oder einen KAL wuerde ich mich freuen.

    Liebe Gruesse
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mir den Namen auch nicht merken, bei mir heißt das Tentakeltuch ;o))

    Schöne Sachen hast Du gewerkelt

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tatjana
    Toll sind sie geworden deine Tücher,
    da ist doch wenigstens etwas positives aus deinen Bauchschmerzen entstanden;-))
    Ich hoffe es geht dir wieder gut?
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tatjana!
    das halbrunde Tuch mit dem Lochmuster-Wellenrand würde ich gerne einmal nachstricken. Würde mich sehr freuen, wenn Du die Anleitung aufschreiben würdest.Tücher aus einem Strang Sockenwolle sind immer klasse.
    Grüsse von der Bergstrasse
    Gerda

    AntwortenLöschen
  7. sehr schöne tücher sind das die du gemacht hast das rote würde mich sehr interessieren wo kann ich eine anleitung finden ? liebe grüsse renata

    AntwortenLöschen
  8. Superschön! Und an dein tolles Tuch wäre ich auch interessiert-gern auch als Kal! Lg Linda

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tatjana,
    mir gefallen beide Tücher gut, aber das halbrunde mit dem Lochmuster-Wellenrand ganz besonders gut. Ja, nachstricken würde ich es gern einmal. Die Idee, das Tuch als KAL zu stricken, finde ich auch prima, nur bin ich stricktechnisch zur Zeit noch sehr eingeschränkt (mein Tennisarm ist doch ziemlich hartnäckig) und die Linedance-Socken wollen auch endlich mal fertig werden.
    Viele Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Line-Dance Socken? Du machst mich gwundrig! Griessli Cornelia

      Löschen
    2. Hallo Cornelia,
      die Linedance-Socken-Anleitung ist auch von Tatjana. Du findest sie unter dem Label "Anleitungen" (in der rechten Spalte) bzw. unter "beliebte Posts" (ebenfalls in der rechten Spalte). Es handelt sich um ein sehr schönes recht-links-Muster. Einfach zu stricken und macht viel her. Ich möchte Tatjana ein Bildchen schicken als Dank für die Anleitung, wenn ich Schnecke dann mal fertig bin.
      Viele Grüße,
      Simone

      Löschen
  10. Beide Tücher sind wunderbar.....aber mein absoluter Favorit ist das Pommeltuch....schon allein wegen der Farbe!!!
    Aber auch das Wellenrandtuch hat einen bezaubernden Charm!!!
    Gratuliere zu beiden WErken!!!
    Liebe Wochenendgrüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tatjana! Großes Lob für beide Tücher, aber Deine Eigenkreation ist ja der Hammer. Da würde ich bei einem KAL auch sofort mitmachen.

    LG Asti

    AntwortenLöschen
  12. Auch dieses Bommeltuch ist Dir wieder gelungen, wunderschön! Hm, wieso nicht mal so ein Wellenrand-KAL. Ich liebe Tücher, kann mich gar nicht genug sattsehen, aber meistens sind sie für mich zuwenig breit. Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen